Wie wird eine chronische lymphatische Leukämie diagnostiziert und welche Rolle spielen Mutationen bei der Therapiewahl? - 100038

Spotlight
Video

Wie wird eine chronische lymphatische Leukämie diagnostiziert und welche Rolle spielen Mutationen bei der Therapiewahl?

patientpower has 2417 videos Subscribe Here

Loading........
Description: Prof. Dr. med. Stephan Stilgenbauer vom Universitätsklinikum Ulm, Ulm, Deutschland erklärt wie eine chronische lymphatische Leukämie (CLL) diagnostiziert wird und welche Rolle bestimmte Mutationen bei der Wahl der Therapie spielen. CLL ist die häufigste Leukämie Erkrankung bei Erwachsenen und lässt sich zuverlässig diagnostizieren. Wichtige diagnostische Tests sind der Blutausstrich, die Durchflusszytometrie und genetische Untersuchungen (im Speziellem wird untersucht ob eine 17p Deletion oder TP53 Mutation vorliegt). Patienten mit solchen Veränderungen in ihrer Leukämie werden anders behandelt als der Standardpatient, für den eine Chemoimmuntherapie nach wie vor eine gute Therapieoption ist. Patienten mit einer 17p Deletion oder TP53 Mutation sollten mit neuen, nicht chemotherapeutischen Substanzen behandelt werden.
Shared By : patientpower
Posted on : 02/20/17
Added : 12 months ago



Recommended

Nothing found.